X

#09 Wirtschaft

UNTERNEHMEN SIND WICHTIGE PARTNER FÜR NEUKÖLLN!

UNTERNEHMEN SIND WICHTIGE PARTNER FÜR NEUKÖLLN!

Wir wollen Unternehmen und Investoren in unserem Neukölln. Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung sollen eng zusammenarbeiten.

Ein Innovations- und Kreativbeauftragter für Neukölln wird eingesetzt. Dieser soll qualifizierter Ansprechpartner für Firmen, Start-Ups und die Kreativbranche sein. Die Unterstützung von Clubs gehört ebenso dazu.

Ladenöffnungszeiten müssen flexibler an die Wünsche von Kunden angepasst werden dürfen. Gleichzeitig sollen Beschäftigte selbst entscheiden dürfen, ob sie an Sonn- und Feiertagen arbeiten möchten.

Wir wollen ein Späti-Konzept, das Betreibern von Spätis Rechtssicherheit bietet. Hierzu stimmen wir uns eng mit dem Berliner Späti e.V. ab, um eine Initiative im Abgeordnetenhaus zu starten. Inhabergeführte kleine Spät- kaufstellen und Minimärkte sollen erhalten werden und an Sonn- und Feiertagen öffnen können.

Wir wollen starke Wochenmärkte in unserem Neukölln. Sie sollen sich an den Wünschen der Besucher orientieren und wieder mehr Neuköllnerinnen und Neuköllner begeistern.

Touristen sollen sich im Bezirk wohl fühlen. Wir brauchen ein neues Tourismuskonzept für Neukölln, das auch die Interessen der Anwohnerinnen und Anwohner berücksichtigt.

Wir wollen geeignete Grundstücke mit Verkehrsanbindung für Unternehmen in unserem Neukölln sichern. Auch in der Innenstadt muss es weiterhin Platz für Gewerbe und Industrie geben. Das Handwerk ist ein elementarer Bestandteil der klein- und mittelständischen Wirtschaft in Neukölln, jedoch stark durch den Mangel an Fach- und Lehrkräften getroffen. Wir müssen in Zusammenarbeit mit den Schulen und der Handwerkskammer und anderen wirtschaftlichen Institutionen die Attraktivität einer handwerklichen Ausbildung bei jungen Menschen schaffen.

Wir wollen das Angebot der Schuldnerberatungsstellen ausweiten und erhöhen.