X

#04 Mobilität

ALLE VERKEHRSARTEN HABEN IHREN PLATZ IN NEUKÖLLN. NUR DIE KOMBINATION VON AUTO, RAD, BUS UND BAHN SORGT FÜR GUTE MOBILITÄT IN UNSEREM NEUKÖLLN.

ALLE VERKEHRSARTEN HABEN IHREN PLATZ IN NEUKÖLLN. NUR DIE KOMBINATION VON AUTO, RAD, BUS UND BAHN SORGT FÜR GUTE MOBILITÄT IN UNSEREM NEUKÖLLN.

Wir wollen den Einsatz von alternativ betriebenen Fahrzeugen fördern. Dazu muss die Infrastruktur wie z.B. Wasserstofftankstellen oder Ladesäulen vorhanden sein. Wir stehen zur Technologieoffenheit. Neue Mobilitätsformen wie hybrides Fahren und Elektromobilität sind zukunftsweisend für eine Großstadt und ein modernes Neukölln. Wir wollen den Ausbau von öffentlichen und privaten Elektroladesäulen fördern, um so Anreize für eine zukunftsweisende Verkehrswende zu schaffen.

E-Scooter und Bike-Sharing Angebote sollen nur an ausgewiesenen Verleihstationen verfügbar sein. Sämtliche Sharing-Anbieter sollen durch Fördermöglichkeiten unterstützt werden, ihre Angebote im gesamten Stadtgebiet nutzbar zu machen.
Wir wollen sicheren Fahrradverkehr stärken. Wir fordern weitere Fahrradstraßen parallel zu
Hauptverkehrsstraßen sowie mehr Fahrradstellplätze an den U- und S-Bahnhöfen. Fahrrad- und Autoverkehr sollen in viel befahrenen Gebieten - wenn möglich räumlich getrennt werden.

Wir lehnen eine Parkraumbewirtschaftung für den gesamten Bezirk Neukölln ab.
Wir bleiben bei der Forderung des Weiterbaus der U-Bahnlinie 7 bis zum Flughafen BER. Eine Station im Frauenviertel ist notwendig, um die Waltersdorfer Chaussee zu entlasten. Verkürzte Taktzeiten schaffen Attraktivität zur Nutzung der U7.
Der Flughafen BER soll zum Tarifbereich AB gehören.

Wir wollen den Hermannplatz im Zusammenhang mit dem Karstadt-Neubau im Sinne eines
gesamtstädtischen Interesses umgestalten.
Der Ringschluss der A100 zur Entlastung der Innenstadt sollte zügig gebaut werden, der 17. Bauabschnitt sollte umgehend beginnen. Die Planungen sind unverzüglich zu starten, um einen schnellen Baustart zu gewährleisten.

Wir wollen beschädigte Straßen, Fahrrad- und Gehwege schnell und unbürokratisch reparieren. Größere Sanierungsarbeiten wollen wir verlässlich planen und für die Anwohner transparent umsetzen. Baumaßnahmen sollen in möglichst kurzer Zeit fertiggestellt werden. Dazu wollen wir auch Prämien für schnelle Erledigungen zahlen.
Die Jugendverkehrsschulen in Neukölln haben eine lange und erfolgreiche Tradition, die wir erhalten wollen.