X

Senat muss linken Gewaltmob endlich stoppen


Zu den Vorgängen in Schöneberg, wo am Sonntag Polizisten auf einem Spielplatz von Linksextremisten auf das Schwerste angegriffen wurden, so dass sie gezwungen waren, sich fluchtartig zurückzuziehen, erklärt der Vorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner:

"Die Gewaltexzesse der Linksextremisten in Schöneberg verschlagen einem die Sprache. Was muss in jemanden vorgehen, der auf einen bereits liegenden und damit wehrlosen Beamten eintritt - und das auch noch mit gezielten Tritten gegen den Kopf? Wer so vorgeht, nimmt allerschwerste Verletzungen in Kauf. Dieses Ausmaß von Menschenverachtung hat in unserer Stadt nichts zu suchen. In jeder Uniform steckt ein Mensch.

Viel zu lang hat der rot-rot-grüne Senat seine schützende Hand über die linksextreme Szene gehalten. So kann es nicht weitergehen. Der Senat muss den linken Gewaltmob endlich stoppen. Belässt es dieser Senat wieder nur bei so wolkigen wie unverbindlichen Ankündigungen, verliert er jede Glaubwürdigkeit, wenn es um die Verteidigung des Rechtsstaats und den Schutz der Bürger geht.

Allzu oft lässt Rot-Rot-Grün die Polizistinnen und Polizisten alleine. Die CDU Berlin wird immer an der Seite unserer Polizei stehen. Die Polizeikräfte verdienen Vertrauen und Rückhalt. Meine allerbesten Genesungswünsche gehen an die verletzten Beamten.“