26.03.2020

Was für eine großartige Geste und ein tolles Signal: unser Neukölln hält zusammen!

Das Neuköllner Traditionsunternehmen Kieback&Peter hat seinen gesamten Lagerbestand an OP-Masken an das Bezirksamt gespendet. Über 4.000 Stück.

Damit versorgen wir jetzt unser Jugendamt, d...

16.03.2020

Das Bezirksamt Neukölln informiert fortlaufend über die Auswirkungen des Virus SARS-CoV-2 in unserem Neukölln. Hier gibt es alle Informationen des Bezirksamtes.

Unsere Bitte an Sie:

  • bleiben Sie gelassen aber wachsam, vertrauensvoll und hilfsbereit.

  • Halten Sie si...

15.03.2020

Für solche Tage macht man Kommunalpolitik. Wenn nach jahrelangem Mühen, viel Schweiß und Überzeugungsarbeit am Ende das Richtige herauskommt. Da nehme ich es auch gerne mit einem Lächeln hin, dass sich teilweise gerade die für diesen Erfolg feiern, die es lange verhind...

12.03.2020

Die Deutsche Welle hat mal genauer hingesehen, wie Kommunalpolitiker angegangen werden. Die Erfahrungen von Frau Ahmadi von den Grünen in Spandau und meine stehen nur beispielhaft für all das, was oft ehrenamtlich tätige Menschen aushalten müssen.

Und nicht immer bezieh...

09.03.2020

Es sind hässliche Bilder, die die Polizei im Zuge der Schließung einer Großbäckerei in Neukölln veröffentlichte: Schaben, Motten und tote Ratten. Bereits im Februar 2018 kündigte das KaDeWe die Zusammenarbeit mit dem Betrieb auf – mit Hinweis auf Qualitätsmängel. Im No...

29.02.2020

Für das Bezirksamt Neukölln hat Falko Liecke die Verurteilungen im Prozess um den Diebstahl der Goldmünze "Maple Leaf" aus dem Berliner Bodemuseum begrüßt.

Bezirksamt begrüßt Verurteilungen im Goldmünzenprozess

Das Bezirksamt Neukölln begrüßt die Verurteilungen im Prozes...

24.02.2020

Bei einer Informationsveranstaltung der Grünen Neukölln zum Integrierten Friedhofsentwicklungskonzept kritisierte Umweltstadtrat Eberenz als Besucher die Bauvorhaben an der Hermannstraße.

Am Dienstag, den 18. Februar, luden die Grünen Neukölln zu einer Informationsveran...

22.02.2020

Vor über 15 Jahren wurde Hatun Sürücü in Berlin ermordet. Weil sie eine Frau war. Und weil sie frei leben wollte. Einfach so.

Für ihre Familie war es selbstverständlich und normal, dass Hatun mit 16 zwangsverheiratet wird. Für Hatun war es das nicht.

In Berlin wird jährl...

17.02.2020

Auch in der "kalten" Jahreszeit hält uns das Drogenproblem in Atem. Ich bekomme weiterhin fast wöchentlich Schreiben von genervten und ängstlichen Anwohnern.

Der Anita-Berber-Park an der Hermannstraße ist als Hot-Spot bekannt. Und auch der Konsum von Spritzdrogen auf Fr...

12.02.2020

Es sind durchweg bittere und schwierige Themen, die meinen ersten Newsletter in diesem Jahr füllen. Aber es sind offene Fragen, auf die wir als Neuköllner eine Antwort geben. Auch und gerade dann, wenn sich niemand sonst darum kümmern möchte.

✅ Gedenkfeier für einsam Ve...

Please reload

23.05.2020

Please reload

CDUB_Kreisverbandlogos__Neukölln.png