Neuköllner Unternehmen spendet

26/03/2020

Was für eine großartige Geste und ein tolles Signal: unser Neukölln hält zusammen!

 

Das Neuköllner Traditionsunternehmen Kieback&Peter hat seinen gesamten Lagerbestand an OP-Masken an das Bezirksamt gespendet. Über 4.000 Stück.

 

Damit versorgen wir jetzt unser Jugendamt, damit im Kinderschutz Kontakt mit den Familien aufgenommen werden kann. Unser Gesundheitsamt bekommt einen Vorrat und außerdem das Vivantes Klinikum Neukölln und die Neuköllner Tee- und Wärmestube.

 

Trotzdem gilt: OP-Masken eignen sich nur eingeschränkt zum Eigenschutz, tragen aber außerhalb des klinischen Einsatzes in erheblichem Umfang zum Abbau von Verunsicherung bei. Sie ersetzen jedoch keinesfalls die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln.

 

Die Beschäftigten des Bezirksamtes Neukölln achten bei allen unvermeidbaren Kontakten darauf, einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. So tragen alle dazu bei, die Verbreitung des Virus SARS-CoV-2 zu verlangsamen.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

April 9, 2020

April 5, 2020

March 12, 2020

Please reload

2000px-CDU_logo.svg.png