Keine Blockade des Karstadt-Neubaus!

25/10/2019

CDU-Fraktion unterstützt Investitionsprojekt 

Das alte Karstadt-Gebäude der 1920er Jahre machte den Hermannplatz zu einem attraktiven und urbanen Ort von Format. Heute steht der Hermannplatz symbolisch für vieles, was in Neukölln falsch läuft – Dreck, Gewalt und Kriminalität. Die Firma SIGNA will das ändern: Die alte Art DecoFassade soll wieder auferstehen und einen bürgernahen, wegweisenden Neubau beherbergen. Die CDU-Fraktion Neukölln steht voll hinter dem Vorhaben und verurteilt die Kreuzberger Blockadehaltung.  
 
„Neukölln bleibt dreckig!“ lautet ein beliebter Spruch der linken Szene, mit dem die prekären Zustände in Teilen Nord-Neuköllns romantisiert werden. Anscheinend hat sich auch der Kreuzberger Baustadtrat Florian Schmidt der Abwehr von Chancen für Verbesserung verschrieben – anders lässt sich seine pauschale Verweigerungshaltung gegenüber dem Großprojekt nur schwer erklären. Der Neubau würde die Bezirke um ein beeindruckendes Gebäude des weltbekannten Star-Architekten David Chipperfield bereichern, wäre eine Rieseninvestition in die lokale Infrastruktur und hätte so das Potenzial, auch auf die nähere Umgebung auszustrahlen. Angesichts dieser Gelegenheit wirkt die Haltung des Nachbarbezirks borniert und provinziell. 
 
Besonders verwunderlich ist die Ablehnung vor dem Hintergrund, dass den Projektplanern keineswegs eine klassische Shopping Mall vorschwebt, sondern rot-grüne Kernthemen ebenso Eingang in die Planung gefunden haben wie die Interessen der Anwohner: So sind etwa eine riesige öffentliche Dachterrasse mit Bepflanzung, Räume für Kiezinitiativen, Bibliotheken und eine wegweisende Energieeffizienz fester Bestandteil des Konzepts. Rot-Grün scheint mehr an der Pose des Protests zu liegen als an tatsächlicher Veränderung. Die CDU-Fraktion Neukölln stellt sich hinter das Projekt und hofft darauf, dass diese Chance für Neukölln und Kreuzberg genutzt wird und Urbanität über Provinzialität siegt. Der Fraktionsvorsitzende Gerrit Kringel bekräftigt: „Der Karstadt-Neubau ist eine wichtige Investition für beide Bezirke und kann ein Leuchtturm für die ganze Umgebung werden.“ Im Zweifelsfall muss der Senat das Projekt an sich ziehen. 
 
 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

November 21, 2019

November 9, 2019

Please reload

2000px-CDU_logo.svg.png