Spende für Kinderhospiz verzehnfacht

17/09/2019

Bei der Übergabe eines Spendenschecks durch die CDU Rudow schließen sich spontan Bürger und Firmen an – aus 400 werden 4.000 Euro.

 

Beim traditionellen Rudower Familienfest am Lieselotte-Berger-Platz, das vom 9. Bis 11. August stattfand, kam es zu einer erfreulichen Überraschung, als die CDU Rudow einen Spendenscheck an das Kinderhospiz Sonnenhof der Björn Schulz Stiftung mit Berlin zeigt Herz e.V. überreichen wollte.

 

Die 400 Euro stammen von einem Kuchenverkauf der CDU Rudow auf dem 1. Mai-Fest in der Kulturscheune Rudow, auf dem neben dem stellvertretenden Bezirksbürgermeister Falko Liecke auch Hildegard Bentele, die Spitzenkandidatin der CDU Berlin für die diesjährige Europawahl und der Bundestagsabgeordnete Kai Wegner anwesend waren. Der Erlös wurde von den Vorstandsmitgliedern der CDU Rudow privat aufgerundet.

 

Im Zuge der Scheckübergabe auf dem Familienfest zeigten auch die Gäste ihre Hilfsbereitschaft: Spontan sicherten immer mehr Privatpersonen und Neuköllner Firmen ebenfalls Spenden zu. Das phänomenale Endergebnis: Der Betrag von 400 Euro konnte auf satte 4.000 Euro verzehnfacht werden!

 

Nun kann sich das Kinderhospiz Sonnenhof über eine wirklich großzügige Spende der Neuköllner freuen. Neben der CDU Rudow verhalfen Fahrdienst Jessica, RAM-Bau, Larry Schuba – Sänger & Entertainer „Mister Bärenstark“, INCUDO, Elektro Krause e.K., Gansel Ambulante Krankenpflege GmbH, Christian Jüttner, P&H Dachbau GmbH, Firma Jentsch Events, Peter Mahlo und natürlich die privaten Festbesucher der Spendenaktion zu diesem großen Erfolg. „Das ist mal eine gute Nachricht aus unserem Neukölln, danke an alle Spender“, sagte der Vorsitzende der CDU Rudow Markus Oegel dazu.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

April 9, 2020

April 5, 2020

March 12, 2020

Please reload

2000px-CDU_logo.svg.png