Senioren sollen günstiger Schwimmen

01/03/2019

Splish! Splash! Badespaß. Den sollen auch unsere Senioren und Schwerbehinderte haben. Damit sie öfter ins belebende Nass hüpfen können, schrauben wir am Preissystem der Bäderbetriebe. Denn wir wollen, dass Senioren ab dem 63. Lebensjahr und Menschen mit Behinderung auch zur Hauptzeit günstiger baden.

 

Auf dieser Welle schwimmt erfreulicherweise eine breite Mehrheit in unserem Neuköllner Bezirksparlament mit. Fraktionsübergreifend haben die Bezirksverordneten unserem Antrag „Preissystem der Berliner Bäderbetriebe“ zugestimmt. Nun ist das Bezirksamt gefragt. Es muss sich darum kümmern, dass der Beschluss auf Länderebene nicht ins Wasser fällt.

 

Bisher baden nur Schüler, Studenten, Azubis und Menschen, die Sozialhilfe, Grundsicherung oder Hartz IV zum ermäßigten Tarif. Sobald unsere Aufforderung aus der Bezirksverordnetenversammlung umgesetzt ist, kann es dann auch für Senioren und Schwerbehinderte noch öfter heißen: Pack(t) die Badehose ein!

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

April 5, 2020

March 12, 2020

Please reload

2000px-CDU_logo.svg.png