Neuköllner Neujahrsball

15/01/2019

Senioren schwofen ins neue Jahr

 

Berlin/Neukölln. Tanzend ins neue Jahr starten: Diese Freude erfüllten sich 400 aktive Senioren und Seniorinnen im Estrel-Congress-Center. Pünktlich mit offiziellem Beginn des  Neuköllner Neujahrsballes um 18 Uhr strömten sie auf das Tanz-Parkett.

 

Die meisten von ihnen hörten erst wieder auf, sich im Rhythmus der Musik zu wiegen, als die Dance- & Showband Andreas von Haselberg fünf Stunden später das letzte Lied anstimmte. Selbst zwischen den Buffet-Reihen wogte das ein oder andere Tanz-Pärchen seine Speise-Teller beschwingt zurück an die festlich gedeckten Tische.

 

Doch zu sagen, die rüstigen Rentner erfüllen sich ihr Tanz-Vergnügen ins neue Jahr durch den Kauf der Eintrittskarten gänzlich selbst, käme nur der halben Wahrheit gleich. Hinter dem Ball steht und steckt das Bezirksamt Neukölln. Regelmäßig hebt es diese Veranstaltung für die Senioren aus der Taufe, ließ Jochen Biedermann, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste in seiner Eröffnungsrede durchblicken. „Der Ball ist nicht vom Himmel gefallen“, so Biedermanns Worte. Damit wollte er in Erinnerung rufen, dass der Bezirk sehr wohl sehr viel für seine älteren Bürger tue – beliebte Veranstaltungen wie diese seien bestes Beispiel dafür.

 

 Wie stark den lokalen Politikern am guten Draht zur Generation Silber liegt, zeigte sich auch an den zahlreich vertretenen Bezirksverordneten.

 

„Ich freue mich über jeden Ball-Gast, der zwischen seinen Walzer-, Cha Cha- oder Rumba-Runden mit mir ins Gespräch kommt“, sagt Gerrit Kringel. Als Fraktionsvorsitzender der CDU Neukölln ist er regelmäßig mit dabei, wenn es die aktiven Älteren aus dem Bezirk auf die Tanzfläche zieht.

 

Auch Erwin Bender, Vorsitzender der Neuköllner Seniorenvertretung, weiß die Angebote des Bezirks im Namen aller älteren Neuköllner Bürger einzuordnen:

 

„Senioren-Tickets in einem solch tollen Preis-Leistungsverhältnis, eingebettet in eine solch tolle Location mit tollem Essen und einer tollen Band kann es nur deshalb geben, weil Bezirksamt, Estrel-Hotel und viele ehrenamtliche Helfer gemeinsam für unsere Senioren anpacken.“

 

Die Ü-60er danken diese guten Konditionen, indem sie regelmäßig ihre Kondition beim Tanzen auf diesem Ball trainieren. Und weil der so gut ankommt, kommt´s, dass nicht zwölf, sondern nur sechs Monate ins Land ziehen müssen, bis das Tanz-Parkett im Estrel-Congress-Center das nächste Mal speziell für die Senioren frei gegeben wird. Gemeinsam mit dem Seniorenservice Neukölln und den ehrenamtlichen Helfern der Sozialkommission haben die Mitarbeiter der Abteilung Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste den nächsten Seniorenball bereits in der Mache: Wer mit dabei sein will, sollte sich Freitag, den 26. Juli 2019 vormerken.

 

Infos zum Kartenvorverkauf sowie zu vielen weiteren Angeboten und Veranstaltungen für Senioren in Neukölln gibt es beim bezirklichen Seniorenservice im Rathaus Neukölln, Karl-Marx-Straße 83, 12040 Berlin, immer dienstags und donnerstags in der Zeit von 09.00 bis 12.00 Uhr.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

January 20, 2020

January 15, 2020

January 1, 2020

December 24, 2019

November 27, 2019

November 21, 2019

Please reload

2000px-CDU_logo.svg.png