Führen Verwandtenehen zu Säuglingssterblichkeit?

07/05/2018

Warum sterben in Neukölln doppelt so viele Neugeborene wie im Rest von Berlin? Neuköllns Gesundheitsstadtrat Falko Liecke hat dieses Thema vor ein paar Wochen ins Rollen gebracht. Jetzt ist auch das Inforadio vom RBB dieser Frage nachgegangen.

 

Ein Erklärungsansatz ist der Arztmangel in Neukölln, gegen den Liecke seit Jahren kämpft. Aber auch der kulturelle Aspekt kann ein Grund sein. Wir dürfen nicht verschweigen, dass Verwandtenehen gerade im arabischen Kulturkreis an der Tagesordnung sind.

 

Belastbare Zahlen dazu haben wir kaum, aber es liegt nahe, dass daraus hervorgehende Kinder schlechtere Entwicklungs- und Lebenschancen haben. Eine schlechte soziale Lage und Bildungsferne verstärkt diesen Effekt nur noch. Darauf deutet auch der neue Neuköllner Gesundheitsbericht hin, der demnächst veröffentlicht wird.

 

Das Inforadio hat mit allen Beteiligten gesprochen und trotz einiger unterschiedlicher Perspektiven sind sich am Ende alle einig: wir müssen mehr tun, um Kindern in sozialen Brennpunkten die Chance auf ein gutes und gesundes Aufwachsen zu geben. Und wir müssen mehr aufklären, welche Folgen die Verwandtenehe für die eigenen Kinder haben kann.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

November 21, 2019

November 9, 2019

Please reload

2000px-CDU_logo.svg.png