Brunnenanlage im Blumenviertel erhalten

16/05/2017

Bei uns im Neuköllner Blumenviertel gibt es seit Jahren Streit um die Brunnenanlage im Glockenblumenweg. Diese Brunnen-Anlage schützt Anwohner vor Überschwemmungen, da das Grundwasser auf Grund natürlicher Ursachen stetig steigt.

 

Der Senat will nun diese funktionierende Anlage abschalten und riskiert damit bewusst, dass ein ganzes Wohnviertel absäuft. Denn der Grundwasser-Pegel droht um bis zu 1,5 Meter anzusteigen – rund 4.000 Haushalte sind gefährdet! Die überschaubaren Kosten von jährlich rund 251.000 € hat bisher der Senat getragen – ein ganz normaler Vorgang im Sinne der Daseinsvorsorge. Nun soll die siedlungsverträgliche Grundwassersteuerung abgeschafft werden, die Kosten seien zu hoch.

 

Unsere Bundestagsabgeordnete Christina Schwarzer findet: eine Schweinerei vom Berliner Senat unter Führung der SPD, Linken und Grünen. So kann man in einer zivilisierten deutschen Großstadt nicht mit hart arbeitenden Menschen und ihrem Hab und Gut umgehen! Daher hat sie  gemeinsam mit Anwohnern, Unternehmern und Freunden eine Unterschriftenaktion ins Leben gerufen und bittet Sie aufrichtig um ihre Unterstützung.

 

Die Unterschriftenlisten liegen aus bei:

  • Elektro-Krause GmbH, Krokusstraße 86

  • Detlef Blisse Garten- und Landschaftsbau, Alt-Rudow 52

  • Restaurant Maracas, Neuköllner Straße 201

  • KFZ Technik Schenk, Löwenzahnweg 38

  • Restaurant Fortuna, Johannisthaler Chaussee 183

  • Teltower Gartenbau, Stubenrauchstraße 1

Bei konkreten Fragen steht Ihnen unser Ansprechpartner vor Ort im Blumenviertel, Herr Olaf Schenk gerne Rede und Antwort. Rufen Sie ihn an unter: 0172-3048503

 

Ein besonderer Dank gilt der Firma Pumpen Lehmann, die den Druck von Plakaten und Flyern übernommen hat. Folgende selbstständige Unternehmer unterstützen die Unterschriften-Initiative mit Rat und Tat:

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

November 21, 2019

November 9, 2019

Please reload

2000px-CDU_logo.svg.png